Europa News ! Europa News & Infos Europa Forum ! Europa Forum Europa Videos ! Europa Videos Europa Foto-Galerie ! Europa Foto - Galerie Europa Shopping ! Europa Shopping Europa WEB-Links ! Europa Web - Links Europa Lexikon ! Europa Lexikon
Europa News & Europa Infos & Europa Tipps

 Europa-247.de: News, Infos & Tipps zu Europa und zur EU

Seiten-Suche:  
 
 Europa-247.de <- Startseite     Anmelden  oder   Einloggen    
Interessante
Europa-News @
Europa-247.de:
Erster Z-Wave Rauchmelder mit VdS Q-Label
Weltweit erster 10-Jahres-Rauchwarnmelder mit Z-Wave Funk!
M4 P&ID FX: Normgerechte Erstellung hochqualitativer R&I-Diagramme
R&I-Software M4 P&ID FX Version 6.1 freigegeben!
Klettersteig Touren mit Outdoorplanet
Die Alpen hautnah erleben – Abenteuersport im Aktivurlaub!
Foto: Screenshot gutscheine-247.jpeg.
Gutschein Portal: Gutscheine @ Gutscheine-247.de !
Foto: Screenshot LandLeben Portal @ LandLeben-Infos.de.
LandLeben Portal: LandLeben News & LandLeben Infos !
Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Europa-Shopping @ Amazon

Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Who's Online
Zur Zeit sind 85 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann viele kostenlose Features dieser Seite nutzen!

Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Online - Werbung

Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Haupt - Menü
Europa-247.de - Services
· Europa-247.de - News
· Europa-247.de - Links
· Europa-247.de - Forum
· Europa-247.de - Lexikon
· Europa-247.de - Kalender
· Europa-247.de - Foto-Galerie
· Europa-247.de - Testberichte
· Europa-247.de - Seiten Suche

Redaktionelles
· Europa-247.de News-Übersicht
· Europa-247.de Rubriken
· Top 5 bei Europa-247.de
· Weitere Web Infos & Tipps

Mein Account
· Log-In @ Europa-247.de
· Mein Account
· Mein Tagebuch
· Log-Out @ Europa-247.de
· Account löschen

Interaktiv
· Europa-247.de Link senden
· Europa-247.de Event senden
· Europa-247.de Bild senden
· Europa-247.de Kleinanzeige senden
· Europa-247.de News / Artikel senden
· Feedback geben
· Kontakt-Formular
· Seite weiterempfehlen

Community
· Europa-247.de Mitglieder
· Europa-247.de Gästebuch

XoviLichter Link
· XoviLichter @ Europa-247.de

Information
· Europa-247.de Impressum
· Europa-247.de AGB
· Europa-247.de FAQ/ Hilfe
· Europa-247.de Werbung
· Europa-247.de Statistiken

Accounts
· Twitter
· google+

Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Kostenlose Browser Games
Pacman
Pacman
Tetris
Tetris
Asteroids
Asteroids
Space Invaders
Space Invaders
Frogger
Frogger

Pinguine / PenguinPush / Penguin Push
Pinguine
Birdie
Birdie
TrapShoot
TrapShoot

Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Terminkalender
September 2017
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Messen
Veranstaltung
Konzerte
Treffen
Sonstige
Ausstellungen
Geburtstage
Veröffentlichungen
Festivals

Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Seiten - Infos
Europa-24/7.de - Mitglieder!  Mitglieder:498
Europa-24/7.de -  News!  News:37.155
Europa-24/7.de -  Links!  Links:29
Europa-24/7.de -  Kalender!  Events:0
Europa-24/7.de -  Lexikon!  Lexikon:1
Europa-24/7.de - Forumposts!  Forumposts:126
Europa-24/7.de -  Galerie!  Foto-Galerie:2.030
Europa-24/7.de -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:2

Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Europa Politik News & Infos
News & Infos zur Europa Politik von Parteien in Deutschland

Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Online WEB Tipps
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

Europa-247.de - News & Infos rund um Europa, die Europäer und die EU!

Europa News! Ökostrom-Dumping zerstört Deutschland und Europa

Veröffentlicht am Sonntag, dem 30. Oktober 2016 von Europa-247.de


Europa Infos
prmaximus: Die Lage wird immer bedrohlicher. Die zuständigen Behörden, das Bundeskartellamt, die deutsche Monopol-Kommission und die Europäische Union greifen nicht ein. Die Energiewende wird weitergeführt gegen jede wirtschaftliche Vernunft.

Was ist Dumping?
Dumping ist der längerfristige Verkauf von Waren oder Dienstleistungen unter den Gestehungspreisen, also mit Verlusten. Die Wettbewerber müssen in die Dumpingpreise einsteigen oder aufgeben, wenn sie keine Verluste machen wollen. Stromkunden profitieren zunächst von günstigen Preisen. Doch nach und nach werden die Anbieter zahlungsunfähig. Sie müssen Konkurs anmelden und verschwinden vom Markt. Der Finanzstärkste überlebt. Er hat nun ein Monopol und kann nicht nur kostendeckende Preise fordern, sondern zusätzlich noch überhöhte Renditen einstreichen. Nun muss der Stromkunde für die früheren Verluste der Anbieter zahlen.

In der Dumpingphase haben die Anbieter kein Geld, um ihre Produkte durch Forschung und Entwicklung besser und preiswerter zu machen. Der überlebende Anbieter hat jedoch ein Monopol. Er braucht seine Produkte nicht mehr zu verbessern und preisgünstiger anzubieten. Der Stromkunde hat keine Auswahl mehr. Daher ist Dumping zutiefst wettbewerbsfeindlich. Die Stromkunden werden übervorteilt. Die Weiterentwicklung der Produkte stagniert.

Dumping wird wegen der negativen Folgen schon lange bekämpft. In Deutschland sind dafür das Bundeskartellamt und die Monopolkommission zuständig. So wurden zum Beispiel Strafzölle auf Stahlimporte und Solarkollektoren angedroht, die China zu Dumpingpreisen nach Europa exportierte.

Ökostrom-Dumping
Der wetterwendische Ökostrom, also Windstrom, Solarstrom und Biogasstrom, wird in Deutschland nach dem unsozialen Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) mit rund 25 Milliarden Euro jährlich vergütet. Er muss bevorzugt in das Stromnetz eingespeist werden. Doch die Ökostromanlagen liefern je nach Wetterlage mal zu viel, mal zu wenig Strom. Bei Flaute und nachts gibt es gar keinen Wind- und Solarstrom. Ein solcher unzuverlässiger Strom ist kaum etwas wert. An der Strombörse in Leipzig und Paris erzielt der Ökostrom weniger als 1 Milliarde Euro. Wer bringt die restlichen 24 Milliarden Euro auf? Dies ist Ökostrom-Dumping, die wohl größte Dumpingaktion der Welt, die vom EEG nicht nur gedeckt, sondern sogar gefordert wird.

Wer wird geschädigt?
Ökostrom wird an den Börsen unter den Gestehungskosten der Kernkraftwerke, der Kohlekraftwerke und der Gaskraftwerke angeboten, um überhaupt Abnehmer zu finden. Konventionelle Kraftwerke erleiden Verluste. Längerfristig müssen sie ihre Produktion einstellen. Zunächst lässt man aber durchgehend die günstigsten Kraftwerke am Netz. Das sind die alten abgeschriebenen Anlagen, die den schlechtesten Wirkungsgrad haben, also den meisten Brennstoff für jede erzeugte Kilowattstunde verbrauchen. Außerdem werden notwendige Reparaturen und Wartungsarbeiten gestreckt zu Lasten der Betriebsbereitschaft. Auch die Beschäftigten der Kraftwerke sollen Einbußen hinnehmen. Zur Minderung der Verluste wird von den Betriebsführungen angekündigt, die freiwilligen sozialen Leistungen zu kürzen oder sogar ganz zu streichen.

Die Ökostrompolitik mit dem EEG hat den Preis an der Strombörse erheblich gedrückt. Davon sollte eigentlich der Stromkunde profitieren. Doch statt fallender Strompreise steigen die Strompreise Jahr für Jahr. Die Ursache hierfür ist einfach. Die Dumpingkosten des Ökostroms von mehr als 24 Milliarden Euro im Jahr (300 Euro pro Einwohner) werden per Stromrechnung bei den Stromkunden eingezogen. Das Ökostrom-Dumping wird also zwangsweise von allen Bürgern in Deutschland finanziert. Das hat das bizarre Resultat zur Folge, dass die Stromkosten beim Verbraucher umso höher werden, je mehr der Ökostrom-Verkaufspreis an der Leipziger Strombörse sinkt.Wenn das so weitergeht, verarmt die Volkswirtschaft.

Die konventionellen Kraftwerke erleiden aufgrund der deutschen Energiepolitik Verluste. Es laufen vorwiegend alte Anlagen mit geringem Wirkungsgrad. Die Finanzlage der Kraftwerksbetreiber lässt dringend notwendige Neubauten moderner Werke mit deutlich höherem Wirkungsgrad nicht zu. So wird die Umwelt mehr als notwendig belastet mit der Aussicht auf immer häufigere Stromausfälle. Es gibt keine verlässliche Stromversorgung ohne die konventionellen Kraftwerke. Das gilt weiterhin, auch wenn Bündnis 90/DIE GRÜNEN und viele weitere Politiker immer wieder fordern, Deutschland gänzlich mit Ökostrom zu versorgen. Fakten kann man nicht mit Ideologie beseitigen.

Wer gewinnt?
Gewinner der deutschen Energiepolitik sind alle, die an den lukrativen Vergütungen des Ökostroms teilhaben. Nach derzeitiger Gesetzeslage kassieren sie über zwanzig Jahre lang überdurchschnittliche Renditen. Doch dies ist nicht für die Zukunft garantiert. Gesetze können jederzeit geändert werden. So ist es vor einigen Jahren in Spanien geschehen, als das Land in die Finanzkrise schlitterte. Dann können die Renditen schrumpfen oder sogar Verluste entstehen.

Deutliche Gewinner sind zurzeit die Stromversorger der Nachbarländer, die ihren Strom günstig an den Strombörsen einkaufen, ohne mit den EEG-Abgaben belastet zu werden. Dies geht allerdings zu Lasten der Stromerzeuger in ihren Ländern, die genau wie in Deutschland in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten. Eine solche Situation fördert sicher nicht den europäischen Gedanken. Es werden bereits Stromgrenzen zu Deutschland erwogen.

Auch die Netzbetreiber profitieren vom politisch geforderten Ausbau der Übertragungsnetze, der ohne die Energiewende gar nicht nötig ist. Die Finanzierung wird durch die Netzentgelte gesichert, die so zwangsläufig weiter kräftig steigen. Mehr Umsatz wird auch mit der Netzregelung gemacht. Der flatterhafte Ökostrom erschwert die Einhaltung eines stabilen Stromnetzes. Die Zahl der Eingriffe steigt ständig. Im letzten Jahr musste dafür eine Milliarde Euro aufgewendet werden. Vor wenigen Jahren waren es nur 200 Millionen.

Warum wird Ökostrom-Dumping nicht geahndet?

Dumping wird national und weltweit verfolgt. Zuständig sind die Wettbewerbshüter. In Deutschland ist es das Bundeskartellamt mit seinem Präsidenten Andreas Mundt. An dieses Amt hat der Stromverbraucherschutz NAEB e.V. eine Anzeige über das Ökostrom-Dumping geschickt und die den Wettbewerb verzerrenden Folgen aufgezeigt. Weiter wurde der negative Einfluss auf die gesamte Volkswirtschaft dargestellt. Herr Mundt ließ sinngemäß antworten: "Die Abgabe von Ökostrom weit unter den Vergütungskosten sei kein Dumping, sondern Gesetz."

Der Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Düsseldorf, Dr. Justus Haucap, der auch vier Jahre Vorsitzender der deutschen Monopolkommission war, hat nach einem Bericht in der WELT die Kosten der Energiewende berechnet. Er kommt auf einen Betrag von 520 Milliarden Euro für die Zeit von 2000 bis 2025. Davon mussten bisher 150 Milliarden aufgebracht werden. Für die nächsten neun Jahre haben wir danach noch weitere 370 Milliarden zu schultern. Das sind Jahr für Jahr 40 Milliarden oder 500 Euro je Einwohner. Diese Zahlen sind vergleichbar mit den Wendekosten, die der Stromverbraucherschutz NAEB schon vor mehreren Jahren berechnet und veröffentlicht hat. Auf die Frage an den Volkswirtschaftler Haucap, ob nach seinen Fachkenntnissen die sogenannte Vermarktung des Ökostroms Dumping sei, wich er aus. Er wies darauf hin, dass er in Vorträgen und Veröffentlichungen immer wieder auf die Defizite der Wendepolitik hingewiesen habe. Eine klare Antwort auf die Frage blieb aber aus. Er gab zum Dumping keinen Kommentar.

Es sieht so aus, dass Präsident Mundt und auch Prof. Dr. Haucap als Fachleute das Ökostromdumping nicht anprangern und verfolgen, weil sie wohl um ihr Amt und um Forschungsgelder fürchten. Damit reihen sie sich ein in die große Schar der Amtsträger und Wissenschaftler, die sich nur politisch korrekt äußern, um Macht und Einfluss zu vergrößern oder zu behalten.

Der Stromverbraucherschutz NAEB hat auch eine Anzeige wegen Ökostrom-Dumping an den Wettbewerbskommissar der Europäischen Union geschickt. Außer einer Eingangsbestätigung gab es auch von dort keinerlei Reaktion. Die Europäische Kommission beschäftigt sich in Europa wohl lieber mit dem Krümmungsradius von Bananen als mit lebenswichtigen Problemen.

Wie sollte es weitergehen?
Das Experiment "Energiewende" ist gescheitert. Es hat sich herausgestellt, dass Ökostrom weder verlässlich noch preiswert ist. Ohne Vergütung und Zwangseinspeisung rechnet sich keine einzige Ökostromanlage. Das Ökostrom-Dumping verzerrt und zerstört den Strommarkt nicht nur in Deutschland, sondern auch in ganz Europa. Nur eine Marktwirtschaft eröffnet Auswege. Das bedeutet, alle Energiewende-Gesetze und -Verordnungen ersatzlos zu streichen; sie umfassen inzwischen mehr als 1500 Seiten.

Die Stromversorgung muss weiterhin auf den konventionellen Kraftwerken basieren. Die Verstromung von Braunkohle als heimischer Energiequelle, die noch für Generationen verfügbar ist, sollte ein Schwerpunkt sein. Steinkohle wird weltweit günstig angeboten und sollte weiterhin die Braunkohle ergänzen. Die in Deutschland erfolgreich verteufelte Kernkraft muss sachlich bewertet werden, wie es in anderen Ländern auch geschieht. In allen Fällen sollte ein Schwerpunkt von Forschung und Entwicklung die Steigerung des Wirkungsgrades der Kraftwerke sein. Es kann nicht hingenommen werden, dass zwei Drittel der Brennstoffenergie nutzlos in die Luft gepustet werden. Schon heute gibt es Kraftwerke mit einem Wirkungsgrad von 46 Prozent. Sie erzeugen mit der gleichen Brennstoffmenge 20 Prozent mehr Strom als der Durchschnitt der deutschen Kraftwerke. Das politische Ziel der Energiewende ist die Verminderung von Kohlenstoffdioxid aus Brennstoffen, was allerdings in Fachkreisen sehr umstritten ist. Es kostet große Anstrengungen, den Wirkungsgrad weiter zu erhöhen. Doch das ist der Weg, der eingeschlagen werden muss.

Prof. Dr. Hans-Günter Appel
Pressesprecher NAEB e.V. Stromverbraucherschutz
www.NAEB.de und www.NAEB.tv

ifo Institut - Hans-Werner Sinn: Schafft es Deutschland, den Zappelstrom zu bändigen?
www.youtube.com/watch?v=8dIB4L4D4qI

Bildquelle:
[1] www.pixelio.de/media/277375
No DUMPING! Marcus Stark / pixelio.de

Firmenkontakt
NAEB Stromverbraucherschutz e.V.
Heinrich Duepmann
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Heinrich.Duepmann@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.de
Telefon: 05241 70 2908

Pressekontakt
Stromverbraucherschutz NAEB e.V.
Hans Kolpak
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.tv
Telefon: 05241 70 2908

(Weitere interessante Casting / Contest News, Infos & Tipps gibt es hier.)

Zitiert aus der Veröffentlichung des Autors >> prmaximus << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de. Haftungsausschluss: Freie-PresseMitteilungen.de / dieses News-Portal distanzieren sich von dem Inhalt der News / Pressemitteilung und machen sich den Inhalt nicht zu eigen!

Foto- /Grafik-Info:

Artikel-Titel: Ökostrom-Dumping zerstört Deutschland und Europa

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Europa-247.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Europa-247.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Ökostrom-Dumping zerstört Deutschland und Europa" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Videos bei Europa-247.de könnten Sie auch interessieren:

Russland: Raumfahrt - Russland testet "Angara"-Trägerra ...

Russland: Raumfahrt - Russland testet
Russland und die Raumfahrt - Pionier im All - Teil 2

Russland und die Raumfahrt - Pionier im All - Teil 2
Russland und die Raumfahrt - Pionier im All - Teil 1

Russland und die Raumfahrt - Pionier im All - Teil 1

Alle Youtube Video-Links bei Europa-247.de: Europa-247.de Video Verzeichnis

Diese Fotos bei Europa-247.de könnten Sie auch interessieren:

Italien-Venedig-Canale-Grande-150726-DSC_ ...

Deutschland-Ostsee-Warnemuende-2015-UH-12 ...

Deutschland-Berlin-Alexander-Platz-120618 ...



Diese News bei Europa-247.de könnten Sie auch interessieren:

 Technologie-Startups aufgepasst: Jetzt bewerben und international durchstarten (PR-Gateway, 18.09.2017)
Noch bis zum 8. Oktober können sich europäische Tech-Startups bei der EIT Digital Challenge 2017 bewerben und ein Preispaket im Wert von 100.000 Euro gewinnen

EIT Digital hat zum vierten Mal den europaweiten Wettbewerb EIT Digital Challenge 2017 ausgerufen. Startups in der Skalierungsphase - sogenannte Scaleups - können sich in fünf Kategorien bewerben: Digital Industry, Digital Cities, Digital Wellbeing, Digital Infrastructure u ...

 Erkenntnisse teilen und den Markt vorantreiben (PR-Gateway, 05.09.2017)
Die drei größten SmartHome Verbände Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens arbeiten jetzt Hand in Hand

Am Montag, den 4. September 2017 haben die drei größten SmartHome Verbände Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens ihre Kooperationsvereinbarung im Rahmen der IFA in Berlin unterzeichnet. Das gemeinsame Ziel: Die Entwicklung der SmartHome Branche voranzutreiben und den europaweit wachsenden Anforderungen der Nutzer und Endkunden gerecht zu werden.

Mit dem sehnlich erw ...

 OSIsoft Vortrag auf der Industry of Things World 2017 (PR-Gateway, 28.08.2017)
Wie lassen sich Wettbewerbsvorteile durch IoT, Industrie 4.0 und die digitale Transformation in der modernen Industriewirtschaft erzielen?

- OSIsoft, ein führender Anbieter im Bereich operative Intelligence, wird auf der Messe "Industry of Things World 2017" im Berliner Congresszentrum (BCC) am 19. September 2017 einen Vortrag halten zum Thema "IoT, Industrie 4.0 & Digital Transformation als Motor, der die Entwicklung der modernen Industriewirtschaft vorantreibt und Wettbewerbsvortei ...

 Ausschreibung Enspire Award 2017 (PR-Gateway, 24.08.2017)
Jetzt 5.000 Euro Fördermittel für nachhaltiges Energie-Projekt gewinnen

Konstanz. Ein Preis für Energieprojekte in Entwicklungs- oder Schwellenländern: 2017 wird zum vierten Mal der Enspire Award vergeben. Der Gewinner erhält Fördermittel in Höhe von 5.000 Euro. Enspire - grüner Strom, die bundesweite Ökostrom-Marke der Stadtwerke Konstanz, setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und eine saubere Umwelt ein und ist mit dem Grüner Strom-Label zertifiziert. Im Rahmen ...

 Hootsuite auf der dmexco 2017 - Schwerpunkt: Social-ROI (PR-Gateway, 22.08.2017)
Hootsuite, die inzwischen weltweit meistgenutzte Plattform für Social Media-Marketing, schickt sein Team auf die dmexco 2017. Besucher finden den Branchen-Primus aus Kanada vom 13.-14. September in Halle 6 / Stand E064. Schwerpunkt der Hootsuite Präsentation ist Social-ROI. Neben Neuheiten rund um Traffic-Performance und Reichweitenausbau bis hin zu Social Media-Security steht damit die Berechnung der Kampagnen-Wirtschaftlichkeit im dmexco-Mittelpunkt von Hootsuite. Vorort zu treffen sind u.a. d ...

 Weiter Bigge Energie-Ökostrom für die Stadt Lennestadt (PR-Gateway, 11.08.2017)
Neuer Energievertrag besiegelt starke Partnerschaft bis 2022

Bigge Energie wird auch in den nächsten Jahren sämtliche Einrichtungen der Stadt Lennestadt mit Strom aus erneuerbaren Energien beliefern. Bei der europaweiten Ausschreibung konnte der heimische Energieversorger erneut als starker Partner hier aus der Region überzeugen. Erstmals erfolgt ab 2018 auch die Gaslieferung durch ...

 Öko-Ladestationen: FC St. Pauli setzt Kiez unter Strom (PR-Gateway, 03.08.2017)
Vier neue E-Auto-Ladesäulen am Millerntor-Stadion bieten Strom rund um die Uhr

Am 7. August bestreitet der Zweitligist das erste Heimspiel der neuen Saison, Gegner ist Dynamo Dresden. Doch schon seit einigen Wochen ist das Millerntor-Stadion Treffpunkt nicht nur von Fußballfans, die zu den Testspielen strömten. Auch Hamburger Autofahrer steuern jetzt immer häufiger St. Pauli an. Genauer: E-Autofahrer. Denn am Millerntor-Stadion gibt"s "KiezStrom", nachhaltiger Ökostrom aus erneuerbaren Qu ...

 Kommunikationsexpertin Andrea Lachmuth berät zu Nachhaltigkeit und CSR (PR-Gateway, 28.07.2017)
Von "PR-Beratung 21" zu "Lachmuth-Beratung" nach 15 Jahren am Markt

Erlangen - "Nachhaltigkeitsberichterstattung in Form von CSR-Reportings nach DNK und GRI, Text und Konzeption von Pressemitteilungen und Fachartikeln sowie vielfältige redaktionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit über Print- und Onlinekanäle gehören zu den Kompetenzen der Kommunikationsexpertin Andrea Lachmuth. Das verleiht sie mit ihrem Relaunch zu Lachmuth-Beratung (www.lachmuth-beratung.de) Ausdruck. "Ein Schwerpunk ...

 vjoon K4 integriert Schriftenmanager von Extensis (PR-Gateway, 13.07.2017)
Die Integration des Extensis Universal Type Servers optimiert die Verwaltung von Schriften im automatisierten Publishing und beseitigt Probleme, die Schriften in Arbeitsprozessen bereiten können.

PORTLAND, Oregon (USA) und HAMBURG, Deutschland - 13.07.2017 - Dank der engen Kooperation zwischen Extensis® und der vjoon GmbH bietet die neueste Version von vjoon K4® einen integrierten Schriftenmanager. Die international bekannte Multichannel-Publishing-Plattform, die von Verlagen und Unterneh ...

 Arvato Financial Solutions gewinnt großen Ökostrom-Anbieter als Kunden (PR-Gateway, 05.07.2017)
Das innovative Energieunternehmen LichtBlick setzt zukünftig auf die Tochtergesellschaft infoscore Forderungsmanagement GmbH von Arvato Financial Solutions als externen Partner im Forderungsmanagement. Das Unternehmen konnte LichtBlick mit seiner marktführenden Expertise im Forderungsmanagement für Energieversorger und hohen Effizienz im Forderungseinzug überzeugen. Mit LichtBlick baut Arvato Financial Solutions seine Marktposition im Geschäft mit freien Energieprovidern weiter aus.

Arv ...

Werbung bei Europa-247.de:





Ökostrom-Dumping zerstört Deutschland und Europa @ Europa-247.de

 
Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Online Werbung

Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Verwandte Links
· Mehr aus der Rubrik Europa Infos
· Weitere News von Europa-247


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Europa Infos:
Sonderverlosung auf Lottoland.com: Am Wochenende eine Milliarde gewinnen


Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Online Links
Strokes Sprachen lernen

Europa-247.de - Infos News & Tipps @ Europa ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2011 - 2017!

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Sie können die Schlagzeilen unserer neuesten Artikel durch Nutzung der Dateien backend.php oder ultramode.txt direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Europa-247.de - rund ums Thema Europa. Zur SEOkanzler-Wahl in Deutschland und Österreich geht's hier / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung

Ökostrom-Dumping zerstört Deutschland und Europa @ Europa-247.de